John Winslow Irving (* 2. März 1942 in Exeter, New Hampshire) ist ein US-amerikanischer Romanautor.Da er nach seinem dritten Roman der Meinung war, sein bisheriger Verlag unterstütze ihn nur unzureichend, brachte er sein viertes Buch Garp und wie er die Welt sah bei einem anderen Verlag heraus und schaffte damit seinen Durchbruch. Der Roman erzählt die Lebensgeschichte des Schriftstellers T. S. Garp und seiner feministischen Mutter. Der Erfolg war so überwältigend, dass Irving sich fortan vollständig der Schriftstellerei widmen konnte und seine Dozententätigkeit aufgab.

1999 verfasste er das Drehbuch zu seinem Roman Gottes Werk und Teufels Beitrag selbst, nachdem er sich im Jahr zuvor von dem Film zu seinem Roman Owen Meany distanziert und eine Änderung des Titels in Simon Birch erreicht hatte. Für sein Drehbuch wurde Irving mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit einem Oscar.

Aktuellste Rezensionen zu John Irving

Vollständige Rezension zu 'Straße der Wunder' von John Irving lesen
Rezension zu Straße der Wunder John Irving
5
von: Querleserin - 17.02.2017

Inhalt

"Hin und wieder legte Juan Diego Wert darauf klarzustellen: `Ich bin Mexikaner - ich bin in Mexiko geboren und auch dort aufgewachsen.´ In letzter Zeit hatte er sich jedoch angewöhnt...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Die vierte Hand' von John Irving lesen
Rezension zu Die vierte Hand John Irving
5
von: Querleserin - 04.02.2017

Inhalt

Patrick Wallingford wird als besonders gut aussehender Mann beschrieben, der eine unfehlbare Wirkung auf Frauen hat und den man durchaus als Casanova bezeichnen kann. Er handelt,...
Mehr lesen

Vollständige Rezension zu 'Straße der Wunder' von John Irving lesen
Rezension zu Straße der Wunder John Irving
4
von: ina66 - 20.05.2016

Durch und durch ein echter Irving

Seit vielen Jahren bin ich ein Fan von John Irving, und sein neuestes Buch Straße der Wunder hat mich im Großen und...
Mehr lesen

?>